Kienitz der Ort Kirche Denkmäler SV Traktor Hafenfest

 

Herzlich Willkommen auf der privaten Webpräsenz des kleinen Oderbruchdorfes Kienitz.

 

 

Wir erinnern an eine Bürgerin von Kienitz.

 

 Am 19. Mai 2016 jährt sich der 100. Geburtstag der wohl beliebtesten Bürgerin von Kienitz. Erna Roder, Pfarrfrau und Künstlerin. Geboren als Erna Hulda Selma Hofmeisterim schlesischen Langhelwigsdorf. Ihre bewegte Biographie hat sie bis ins hohe Alter geprägt. Ob als Krankenschwester im Kriegseinsatz oder im Kriegseinsatz als Kriegskrankenschwester und in der nachkriegszeit als Gemeindekrankenschwester. Sie half, wo sie konnte und wann sie konnte. Ihr Weg nach Kienitz ins Oderbruch führte wieder um zu helfen. Einen Pfarrer bei seiner schwierigen Arbeit eine helfende Hand zu sein. Später, viel später fanden sich die Herzen beider zusammen und so kam es, dass sie den verwittweten Pfarrer Roder zum Mann nahm. Seither bemühte sie sich mit aller Kraft um den Wiederaufbau der Kienitzer Kirche, die immer noch die schweren Schäden des vergangenen Krieges zeigte. Mit ihrer künstlerischen Art fing sie an zu malen, Figuren zu formen und vielem mehr, um das dringend benötigte Geld für die, nein Ihre Kirche zu sammeln.

Zum Anlass ihres 100. Geburtstages wird am 12. März 2016 eine Ausstellung in den Letschiner Heimatstuben eröffnet.

Lesen Sie mehr über das Leben und Wirken der Pfarrfrau Erna Roder und ihrer Kienitzer Kirche.


 

250 Jahre Sophiental

 

 

                        

   
Land Brandenburg Landkreis MOL
Letschin               Eroparadweg
Erlenhof in Kienitz Haus Oderdeich
Hafenmühle Landherberge Kienitz
Himmel & Erde Radfahrer Kirche
Apfelwiese Kienitz Gasthof "Zum Hafen"
Gaststätte "Vier Jahreszeiten" Uferloss
Sophienthal Landfrauen Groß Neuendorf
Oderland Oder-Neiße-Radweg
Christian Masche Oderbruch Tourismus
Märkische Oderzeitung Lichtspielhaus -Lichtblick-

Letzte Aktualisierung

       27.05.2016